Wir führen gerade Wartungsarbeiten durch!
Bestellungen sind bald wieder möglich! Danke für Ihr Verständnis!

Barolo DOCG Tradizione Marchesi di Barolo 14% Vol. 6 x 75 cl Jahrgang 2012 Italien

Barolo DOCG Tradizione Marchesi di Barolo 14% Vol. 6 x 75 cl Jahrgang 2012 Italien
CHF 158.00

Verfügbarkeit: Auf Lager


Charakter
Dieser fruchtige, gehaltvolle und nachhaltige Rotwein begeistert mit einem recht intensiven Bukett von Kirsche und Zwetschge, etwas Dörrfrüchten und schöner Vanillenote. Im Gaumen zeigt er wunderbar markante Tannine sowie eine runde, harmonische Struktur. In der kräftigen Rückaromatik kommen zu den runden Fruchtnoten Röstaromen von frisch getoastetem Brot; der Abgang ist mittellang.

Eignung
Schinken, Trockenfleisch, Salami. Pizza. Hülsenfrüchte (Linsen/Bohnen). Fleischgerichte geschmort (Schwein, Kalb, Rind, Lamm, Wild). Käseplatte.

Produzent
Neben einer kleinen Ortschaft in der Region Piemont steht der Name Barolo auch für eine faszinierende Weingeschichte, mit der die Cantina Marchesi die Barolo stark verknüpft ist. Es waren die Markgrafen Falletti und ehemaligen Besitzer der Kellerei, die anfangs des 19. Jahrhunderts der Wein der Könige – den Barolo – kreierten. Unter den Persönlichkeiten, die mit dem Namen Barolo verbunden sind, gibt es einige wenige, die als historisch, ja als wirkliche Pioniere bezeichnet werden können. Diese Vorreiterrolle gebührt auch dem Commendatore Pietro Emilio Abbona – ein Vorfahre der heutigen Besitzer-Familie - der als unumstrittener Pionier den Wein seines Landstrichs und mit ihm die Cantina Marchesi di Barolo auf der ganzen Welt bekannt machte.

Region
Das nordwestitalienische Piemont liegt an den südlichen Ausläufern der Alpen. Die klimatischen Bedingungen sind nicht einfach: kurze, trockene Sommer werden von nebligen Herbsten und sehr kalten Wintern abgelöst – eine Herausforderung, der die piemontesischen Weinbauern erfolgreich begegnen. Es dominiert die rote Rebsorte Barbera, gefolgt von Dolcetto und Nebbiolo, aus der der berühmte Barolo gekeltert wird. Die Rebberge liegen auf zwischen 150 und 400 m ü.M. Heute zeigen sich starke Impulse von der traditionellen Stilistik des Barolo weg und zu einer etwas moderneren Ausdrucksform zu kommen.
ODER