Glenmorangie

Glenmorangie, eine schottische Whiskybrennerei mit Sitz in Tain in den Northern Highlands, ist für seine hochwertigen Single Malt Whiskys bekannt. Die Brennerei, die bis ins Jahr 1700 zurückverfolgt werden kann, begann 1843 unter der Leitung der Brüder Matheson mit der legalen Whiskyproduktion. Glenmorangie hat sich seitdem zu einer der führenden Marken in Schottland entwickelt und ist heute der meistverkaufte Single-Malt-Whisky auf dem schottischen Markt​​​​​​.

Ein markantes Merkmal von Glenmorangie ist die Verwendung der höchsten Brennblasen in Schottland, was zu einem besonders milden Whisky führt. Diese Brennblasen ermöglichen es, dass nur die leichtesten und reinsten Dämpfe kondensieren und somit ein charakteristischer Geschmack entsteht. Das Unternehmen legt Wert darauf, Malz aus lokalen Getreidequellen zu verwenden und setzt nur eine leichte Torfung ein, um den einzigartigen Charakter seiner Whiskys zu bewahren​​.

Im Jahr 2004 wurde Glenmorangie von der Luxusgütergruppe Moët Hennessy Louis Vuitton (LVMH) übernommen, was zu einer Neugestaltung und Erweiterung der Produktpalette führte. Das Angebot umfasst heute verschiedene Editionen, darunter “The Original” (der ehemalige 10 Years Old), “The Lasanta” (ehemals Sherry Wood Finish), “The Nectar” (ehemals Nectar d’Òr, Nachreifung in Sauternes, Tokaji, Monbazillac und Moscatel), und “The Quinta Ruban” (ehemals Port Wood Finish)​​​​.

Zeigt alle 6 Ergebnisse